1

Berlin Schlesischer Bf - Küstrin Neustadt - Kreuz - Schneidemühl Pbf - Dirschau - Elbing - Königsberg (Pr) Hbf - Insterburg - Eydtkuhnen - Reichsgrenze

Ostbahn

Teil 1: km 0,0 - km 30,0 (a)

Teil 2: km 30,0 (e) - Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) (e)

Teil 3: Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) (a) - Streckenende

Teil 4: Streckenast Abzw Biesdorfer Kreuz West 6,04 - Abzw Biesdorfer Kreuz Süd-West 7,66 (6071)

 

 

Die Strecke von Berlin über Königsberg nach Eydtkuhnen war mit 742,33 km die längste durchgehend kilometrierte Strecke der preußischen Staatsbahn (bis 1920) und der Deutschen Reichsbahn (1939 - 1945). Von 1920 bis 1939 war diese Kilometrierung durch die dazwischen liegende Strecke im polnischen Korridor unterbrochen. Die Kilometrierung wurde im polnischen Korridor wohl mehr aus politischen Prestigegründen verändert. Ebenso ist die Zurücknahme der Veränderungen in der Zeit von 1939 bis 1945 unter diesem Gesichtspunkt zu sehen. Seit 1945 endet die von Berlin ausgehende Kilometrierung der Strecke an der Oder-Neiße-Grenze. Die PKP (Bahn in Polen) hatte nach 1945/46 die von Tczew (dt. Dirschau) ausgehende Kilometrierung der Strecke wieder eingeführt und auf die damals hinzu gekommenen Streckenabschnitte erweitert. Die Abschnitte im nördlichen Ostpreußen (Oblast Kaliningrad) erhielten nach 1945/46 eine Kilometrierung, deren Nullpunkt in Moskau liegt. Eine Besonderheit besitzt noch das Breitspurgleis von der russischen Grenze bei Braniewo (dt.: Braunsberg) bis Elbląg (dt.: Elbing). Es war ab Elbląg (dt.: Elbing) bis zur der russischen Grenze als separates Streckengleis (eigene Strecke) kilometriert.

 

1.1    Zeitraum bis 1919

1.2    Zeitraum 1920 - 1939

1.3    Zeitraum 1939 - 1945

1.4    Zeitraum ab 1945

 

 

 

1.1    Zeitraum bis 1919: Berlin Schlesischer Bf - Küstrin Neustadt - Kreuz - Schneidemühl Pbf - Dirschau - Elbing - Königsberg (pr) Hbf - Insterburg - Eydtkuhnen - Reichsgrenze

 

Kartenausschnitt 1885

Seitenanfang

 

Berlin Schlesischer Bf -0,20  
     
ê    
     
ê    
     
Fredersdorf 22,82 km 0,05 der Strecke Fredersdorf 0,05 - Rüdersdorf b. Berlin 5,40
Bk Giebel 25,40  
Bk Eggersdorf 26,07  
Strausberg 27,78 km 0,0 der Strecke Strausberg 0,0  - Strausberg Nord 9,06
    km 0,0 der Strecke Klbf Strausberg 0,0 - Herzfelde 8,63 - Möllensee Hafen 13,2
Herrensee 31,25  
Rehfelde Ostbahn 33,71  
Bk Garzau 36,85  
Bk Rotes Luch 41,16  
Dahmsdorf-Müncheberg 45,83 früher Müncheberg (Mark)
    km 0,0 der Strecke Müncheberg 0,0 - Müncheberg Stadt 4,23 (Müncheberger Kleinbahn), weiter nach Hasenfeld als Oderbruchbahn
    km 0,0 Klbf Müncheberg 0,0 - Buckow 4,94 (Buckower Kleinbahn)
Obersdorf 50,35  
Trebnitz (Mark) 53,96  
Bk Worin 56,76  
Alt Rosenthal 58,4  
Bk Görlsdorf 60,23  
Gusow 63,47  
Werbig Haltepunkt 67,17  
Werbig Gbf 67,28 km 102,66 der Strecke (Berlin Stettiner Bf -0,28) - Werbig Abzw. 101,17 - Werbig Gbf 102,66
Bk Annahof 71,02  
Golzow (Oderbruch) 74,46 Golzow Klbf: Verbindung zur Oderbruchbahn
Gorgast 77,06  
Küstrin-Kietz 80,99 km 0,0 der Strecke Küstrin-Kietz 0,0 - Frankfurt (Oder) Pbf 28,57
Küstrin Altstadt 82,49  
Küstrin Neustadt Hbf 84,72 km 252,09 der Strecke Breslau Hbf 0,06 - Glogau 95,97 - Reppen 220,47 - Küstrin Neust. Hbf 252,09 - Stettin Hbf 352,44
    km 98,32 der Strecke Stargard (Pom) 0,0 - Pyritz 24,98 - Soldin 56,33 - Küstrin Neust. Hbf 98,32
    km 0,0 der Strecke Küstrin Neustadt Hbf 0,0 - Warthe Bf 1,30
    km 0,0 der Strecke Küstrin Neustadt Hbf 0,0 - Hammer (Kr Oststernberg) 42,7 (Kleinbahn AG Küstrin - Hammer)
Tamsel 90,29  
Stolberg (Neum) 95,64 früher: Klein Cammin
Bk Ludwigsgrund 99,91  
Vietz 104,24  
Bk Balz 107,38  
Döllensradung 110,47  
Dühringshof 117,03  
Loppow 120,36  
Wepritz 124,67 km 45,07 der Strecke Soldin 0,0 - Landsberg (Warthe) 48,50
Langsberg (Warthe) Gbf 126,96 km 47,30 der Strecke Soldin 0,0 - Landsberg (Warthe) 48,50
Landsberg (Warthe) Pbf 128,17 auch: Landsberg an der Warthe
    km 48,50 der Strecke Soldin 0,0 - Landsberg (Warthe) 48,50
    km 73,69 der Strecke Neu Bentschen 0,0 - Schwerin (Warthe) 48,34 - Landsberg (Warthe) 73,69
Lorenzdorf 132,38  
Zechow 134,03  
Bk Jahnsfelde 136,80  
Zantoch 141,35  
Bk Gralow 145,20  
Gurkow 148,90  
Mückenburg (Neum) 153,77  
Friedeberg (Neum) 157,02 km 0,0 der Strecke Friedeberg (Neum) 0,0 - Alt Libbehne 30,2 (Friedeberger Kleinbahn)
Altkarbe 163,70  
Bk Vorbruch 168,29  
Driesen-Vordamm 174,18  
Altbelitz 180,30 km 50,98 der Strecke Schwerin (Warthe) 0,0 - Altbelitz 50,98
Bk Neubelitz 184,55  
Kreuz 187,28 Kreuz a. d. Ostbahn
    km 248,23 der Strecke Breslau Hbf 0,06 - Lissa 95,9 - Posen Hbf 164,5 - Kreuz 248,23 - Arnswalde 303,24 - Stargard (Pom) 337,80
    km 0,0 der Strecke Kreuz 0,0 - Schloppe 25,4 - Deutsch Krone Süd 60,2
Bk Ehrbardorf 192,27  
Filehne 198,78  
Bk Follstein 204,82  
Ascherbude 211,18  
Stieglitz 215,43  
Bk Neudorf 220,07  
Schönlanke 223,13  
Behle 227,78  
Bk Kieferngrund 232,42  
Stöwen (Netzekreis) 236,92  
Kattun 240,25  
Schneidemühl Vbf 244,40 km 96,84 der Strecke Posen Hbf 0,0 - Schneidemühl Pbf 95,58 - Neustettin 166,26
Schneidemühl Pbf 245,66 km 95,58 der Strecke Posen Hbf 0,0 - Schneidemühl Pbf 95,58 - Neustettin 166,26
    km 0,0 der Strecke Schneidemühl Pbf 0,0 - Bromberg Hbf 87,0 - Thorn Hbf 137,0 - Deutsch Eylau 231,5 - Allenstein Hbf 300,1 ­ Insterburg 487,6
    km 0,0 der Strecke Schneidemühl Pbf 0,0 - Usch 9,83 - Reichsgrenze 10,696 - (Czarnikau - Sagen-Goray)
Albertsruh 252,09  
Schönfeld 257,89  
Wittenburg (Ostbahn) 263,73  
Krojanke 269,15  
Bk Heide 273,76  
Flatow 278,05 km 49,53 der Strecke Deutsch Krone 0,0 - Flatow 49,53
    km 0,0 der Strecke Flatow 0,0 - Ri Reichsgrenze 14,587
Bk Stewnitz 282,76  
Buschdorf (Kr Flatow) 286,89  
Bk Glumen 291,90  
Linde 298,76  
Bk Marienfelde 305,42  
Buchholz 310,08  
Firchau 317,18 km 150,14 der Strecke Ruhnow 0,0 - Neustettin 88,00 - Schlochau 134,42 - Konitz (Westpr) 149,2  mit 1926 gebauter Zweigbahn Deutsch Briesen 142,04 - Firchau 150,14
Reichsgrenze 319,589  
Mosnitz 320,97 ??
Konitz (Westpr) 328,94 km 149,2 der Strecke Ruhnow 0,0 - Neustettin 88,00 - Schlochau 134,42 - Konitz (Westpr) 149,2
    km 0,0 der Strecke Konitz (Westpr) 0,0 - Berent 69,605
    km 0,0 der Strecke Konitz (Westpr) 0,0 - Nakel 75,299
    km 70,810 der Strecke Laskowitz 0,0 - Konitz (Westpr) 70,810
    (km 97,151 der Strecke Dirschau 0,0 - Konitz (Westpr) 97,151 - Reichsgrenze 106,487) = ehemalige Kilometrierung zur Strecke Berlin Schlesischer Bf - Eydtkuhnen im polnischen Korridor
Bk Krojanken    
Rittel 341,03  
Bk Wert 345,93 auch Bk Schwarzheide
Guttowitz 350,64  
Czersk 358,17 km 55,195 der Strecke Laskowitz 0,0 - Heiderode 55,195
Long 365,30  
Schwarzwasser 369,02  
Bk Steinkrug 373,6  
Dreidorf 378,21 bis 1880: Frankenfelde
Hochstüblau 385,72  
Wilhelmsort    
Pischnitz 392,42  
Bk Neudorf    
Preußisch Stargard 401,16 km 0,0 der Strecke Preußisch Stargard 0,0 - Schöneck 18,703
    km 38,689 der Strecke Schmentau 0,0 - Preußisch Stargard 38,689
Bk Spengawsken    
Swaroschin 412,33  
Bk Liebschau 420,80  
Lunau Gbf 421,59  
Abzw. Amalienhof    
Dirschau 426,10 km 127,399 der Strecke Bromberg 0,0 - Dirschau 127,399
    km 0,0 der Strecke Dirschau 0,0 - Danzig Hbf 32,69 - (Grenze bei Groß Boschpol 92,994)
Ließau (Westpr.) ??  
Simonsdorf 434,74 km 0,0 der Strecke Simonsdorf 0,0 - Tiegenhof 24,283
Kalthof    
Marienburg (Westpr.) 443,593 km 135,31 der Strecke Thorn Hbf 0,0 - Graudenz 58,543 - Marienburg (Westpr) 135,31
    km 0,0 der Strecke Marienburg (Westpr) 0,0 - Deutsch Eylau 68,80 - Soldau 129,4 - Mlawa 152,7
    km 0,0 der Strecke Marienburg (Westpr) 0,0 - Miswalde 38,80 - Maldeuten 55,50 - Mohrungen 66,38 - Allenstein Hbf 113,69
Altfelde 454,59  
Grunau (Westpr.) 462,33  
Bk    
Abzw. Unterkerbswalde 468,36 km 3,60 der Strecke Elbing 0,0 - Osterode (Ostpr) 75,93 - Hohenstein (Ostpr) 116,64
Elbing 472,56 km 0,0 der Strecke Elbing 0,0 - Osterode (Ostpr) 75,93 - Hohenstein (Ostpr) 116,64
    km 0,0 der Strecke Elbing 0,0 - Braunsberg 48,2 (Haffuferbahn)
Westpreußen    
Landesgrenze 475,60  
Ostpreußen    
Bk Drausensee 477,66  
Kämmersdorf 480,82 auch Angabe 480,76
Güldenboden 485,07 km 0,0 der Strecke Güldenboden 0,0 - Maldeuten 26,88
Bk Hasselpusch 489,30 auch Angabe 488,44
Bk Steegen 491,70  
Steegen (Ostpr.) 493,20  
Schlobitten 497,33 km 0,0 der Strecke Schlobitten 0,0 - Wormditt 29,47
Mühlhausen (Ostpr.) 504,40  
Kurau 509,26  
Tiedmannsdorf 514,83  
Bk Pettelkau 518,59 auch Angabe 518,85
Böhmenhöfen 522,52  
Braunsberg 527,34 km 0,0 der Strecke Braunsberg 0,0 - Mehlsack 27,12
    km 48,2 der Strecke Elbing 0,0 - Braunsberg 48,2 (Haffuferbahn)
Bk Rossen 531,18  
Schettnienen 534,26  
Bk Bahnau 535,53  
Heiligenbeil 539,33 km 0,0 der Strecke Heiligenbeil 0,0 - Zinten 27,11 - Pr. Eylau 54,17 (auch Angabe 55,60) [zwischen Zinten und Rositten (Kr Pr Eylau) im Bau] (auf Karte 1944: Weiterbau nach Domnau geplant)
Gr. Hoppenbruch 545,76  
Wolittnick 551,59  
Bk Schölen 555,15  
Ludwigsort 559,70  
Pörschken 562,65  
Bk Poplitten 565,72  
Kobbelbude 572,49 km 106,24 der Strecke Göttkendorf 0,0 - Wormditt 45,45 - Zinten 87,42 - Kobbelbude 106,24
Seepothen 577,88  
Bk Wundlaken 581,50  
Godrienen 582,62  
Bk Prappeln 584,18  
Kbg-Ponarth 586,18  
Abzw. Kvw 587,29  
Königsberg (Pr.) Hbf 588,87 gehend nach Eydtkuhnen - Reichsgrenze
  591,15 kommend von Berlin Schlesischer Bf.
    km 48,36 (kommend) bzw. 46,99 (gehend) der Strecke Pillau 0,11 - Königsberg (Pr) Hbf 48,36 (kommend)/46,99 (gehend) - Korschen 127,84 - Lyck 226,53 - Prostken 241,74 - Reichsgrenze 244,10 - nach 1942 zunächst weiter kilometriert Bialystok Hbf 330,62 (nach Umbau Bialystok Hbf 1943: - Bialystok Hbf 329,76 - Grenze 433,47 - Brest ??
    km 2,07 der Strecke Königsberg (Pr) Hbf 2,07 - Labiau 49,53 - Tilsit 125,72
Abzw. Spi 590,01 gehend nach Eydtkuhnen - Reichsgrenze
  592,91 kommend von Berlin Schlesischer Bf.
    km 50,12 der Strecke Pillau 0,11 - Königsberg (Pr) Hbf 48,36 (kommend)/46,99 (gehend) - Korschen 127,84 - Lyck 226,53 - Prostken 241,74 - Reichsgrenze 244,10 - nach 1942 zunächst weiter kilometriert Bialystok Hbf 330,62 (nach Umbau Bialystok Hbf 1943: - Bialystok Hbf 329,76 - Grenze 433,47 - Brest ??
Kbg-Seligenfeld 596,62  
Bk 597,07  
Gutenfeld (Ostpr.) 600,72  
Bk Friedrichstein 605,64  
Löwenhagen 609,88 km 0,0 der Strecke Löwenhagen 0,0 - Friedland (Ostpr) 34,70 - Gerdauen 60.79
Bk Ottenhagen 613,97  
Gr. Lindenau 619,16  
Bk Genstack 624,17  
Tapiau 631,10 km 28,1 der Strecke Tapiau Kleinbf 0,0 - Labiau Kleinbf 28,1 (Wehlau–Friedländer Kreisbahnen)
    km 0,0 der Strecke Tapiau Kleinbf 0,0 - Friedland (Ostpr) 21,4 (Wehlau–Friedländer Kreisbahnen)
Bk Magotten 635,90  
Wehlau (Ostpr.) 640,92 km 0,0 der Strecke Wehlau (Ostpr) 0,0 - Friedland (Ostpr) 33,72 - Bartenstein 63,82 - Heilsberg (Ostpr) 89,62
Bk Bürgersdorf 645,88  
Puschdorf 651,65  
Bk Lehwald 656,33 auch Angabe 656,53
Lehwald 657,60  
Norkitten 662,28  
Waldhausen 669,02  
Bk Neuendorf-Szernap 674,80  
Insterburg 680,25 km 437,91 der Strecke Schneidemühl Pbf 0,0 - Bromberg Hbf 87,0 - Thorn Hbf 137,0 - Deutsch Eylau 231,5 - Allenstein Hbf 300,14 ­ Insterburg 437,91
    km 0,0 der Strecke Insterburg 0,0 - Tilsit 53,82 - Memel 146,16
    km 0,07 der Strecke Insterburg 0,07 - Goldap 53,60 - Lyck 118,86
    Kleinbahnhof Insterburg (Spurweite 750 mm): Insterburg-Horstenau-Buchhof-Kreuzingen (bis 1938: Skaisgirren Stbf) (40,8 km), Insterburg-Warnascheln-Trempen (32,3 km) und Insterburg-Kraupischken (38,0 km)(bis 1938: Skaisgirren Stbf) (40,8 km), Insterburg-Warnascheln-Trempen (32,3 km), Warnascheln-Nordenburg Kleinbf (26 km) und Insterburg-Kraupischken (38,0 km) (Insterburger Kleinbahnen)
Pendershof 687,78  
Judschen 693,77  
Bk Norbuden 698,60 1944
Bk Kampischkehnen 700,93 1942
Bk Sodeiken 701,76 1944
Gumbinnen 705,84 km 64,98 der Strecke Angerburg 0,0 - Angerapp Ost 37,44 - Gumbinnen 64,98
    km 0,0 der Strecke Gumbinnen 0,0 - Bodenhausen (Ostpr) 85,98
Gr. Baitschen 714,12 1942
Gr. Baitschen 715,44 1944
Trakehnen 719,23  
Bk Amalienhof 725,43  
Stallupönen 731,21 km 76,21 der Strecke Tilsit 0,0 - Ebenrode (bis 1938 Stallupönen) 76,21
    km 50,67 der Strecke Goldap 0,0 - Ebenrode (bis 1938 Stallupönen) 50,67
Bk Altbruch 736,55  
Eydtkuhnen 741,73 Eydtkau
Deutschland    
Reichsgrenze 742,33  
Russland    
    Die normalspurige Ostbahn stieß in Eydtkuhnen auf die Russische Breitspurgleise wobei wegen der unterschiedlichen Spurweiten keine durchgängige umsteigefreie Zugverbindung möglich war. So fuhren Züge aus Sankt Petersburg bis Eydtkuhnen, wo die Fahrgäste am selben Bahnsteig in einen preußischen Zug mit Normalspur umstiegen. In der Gegenrichtung geschah das dagegen im zwei Kilometer entfernten russischen Bahnhof Wirballen.
ê    
     
Wirballen (Virbalis)    
     
ê    
     
Kaunas (Kowno)    
     
ê    
     
Wilna (Wilno)    

Seitenanfang

Die Kilometrierungssprünge in Königsberg (Pr) Hbf ergaben sich nach dem Abschluss des Umbaues im Jahr 1929 an Stelle der bisherigen Bahnhöfe Königsberg Süd und Königsberg Ost.

Quelle: [27]

 

Seitenanfang

 

 

Seitenanfang

1.2    Zeitraum 1920 - 1939: Berlin Schlesischer Bf - Küstrin Neustadt - Kreuz - Schneidemühl Pbf - Tczew - Elbing - Königsberg (pr) Hbf - Insterburg - Eydtkuhnen - Reichsgrenze

Der Polnische Korridor war ein 30 bis 90 km breiter Landstreifen polnischen Territoriums, der zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg Ostpreußen vom deutschen Kernland abtrennte, während er vorher zum Deutschen Reich gehörte. Der Korridor war keine politisch-historische Einheit; zwischen dem Polen zuerkannten Küstenabschnitt und der deutsch-russischen Grenze von 1914 lagen außer der bisherigen Provinz Westpreußen auch Teile des historischen Großpolen, unter der Hoheit Preußens und des Kaiserreichs Provinz Posen genannt. Die Bildung des Polnischen Korridors, der geographisch gesehen ein Zerschneidungskorridor war, wurde nach dem Ersten Weltkrieg am 28. Juni 1919 mit der Unterzeichnung des Vertrages von Versailles beschlossen. Die Übernahme der Gebiete durch Polen fand mit Inkrafttreten des Vertrags am 20. Januar 1920 statt.
 
Bereits ab 1919 verkehrten mit der faktischen Inbesitznahme des Korridors durch Polen Korridorzüge zwischen dem Reich und Ostpreußen bzw. Ostpommern. Diese Züge fuhren auf polnischem Gebiet mit polnischen Lokomotiven und polnischem Personal.
 
Der Versailler Vertrag sicherte in Artikel 89 dem Deutschen Reich die ungehinderte Durchfahrt nach Ostpreußen zu. Konkretisiert wurde das Durchfahrtsrecht für die Eisenbahn zunächst Ende 1920 in einem provisorischen Abkommen. Am 21. April 1921 wurde schließlich ein endgültiges Abkommen geschlossen.
 
Das Abkommen legte zunächst sieben Routen für Transitzüge zwischen dem Reich und Ostpreußen fest, ab 1922 waren es acht, die allerdings nicht alle genutzt wurden. Polen hatte im Gegenzug das Recht erhalten, auf zwei Strecken durch Ostpreußen ebenfalls Transitverkehr einzurichten, nutzte dies aber nur kurze Zeit. 1930 wurden insgesamt fünf Routen genutzt:
 
Berlin - Stettin - Stolp - Groß Boschpol - Danzig - Dirschau - Marienburg - Königsberg
Berlin - Schneidemühl - Firchau - Konitz - Dirschau - Marienburg - Königsberg
Berlin - Schneidemühl - Bromberg - Thorn - Deutsch Eylau - Allenstein - Insterburg
Berlin - Neu Bentschen - Posen - Thorn - Deutsch Eylau - Allenstein - Insterburg
Breslau - Posen - Thorn - Deutsch Eylau - Allenstein - Insterburg
 
Die wichtigste Route des so genannten privilegierten Durchgangsverkehrs verlief auf der alten preußischen Ostbahn über Schneidemühl und Dirschau. 1934 verkehrten dort insgesamt 6 tägliche Zugpaare, ergänzt durch weitere Saisonzüge. Auf den anderen Strecken fuhren ein bis zwei Zugpaare. Die Deutsche Reichsbahn musste für die Durchfahrt eine vertraglich festgelegte Vergütung an die polnische Staatsbahn PKP zahlen. Unterschieden wurde nach privilegierten Zügen und privilegierten Zugteilen. Privilegierte Züge verkehrten nur über die Ostbahn, auf allen anderen Strecken gab es privilegierte Zugteile, da die Züge auch für den Verkehr von und nach Polen und Danzig genutzt werden konnten. In diesen Zügen wurden nur die privilegierten Zugteile verplombt und von der Zoll- und Paßkontrolle in den Grenzbahnhöfen ausgenommen. Bei den privilegierten Zügen über die Ostbahn war es bei einem Teil der Züge möglich, die Halte an den Bahnhöfen in Konitz und Dirschau zur Ein- und Ausreise nach Polen zu benutzen, auf beiden Bahnhöfen erfolgte nach dem Ausstieg bzw. vor dem Einsteigen eine gemeinsame deutsch-polnische Paß- und Zollkontrolle. Bei den übrigen Zügen auf der Ostbahn wurden die Halte in Polen lediglich als Betriebshalte zum Lokwechsel genutzt. Zwischen Konitz und Marienburg wurden die Züge ausschließlich mit Lokomotiven der PKP bespannt.
 
1936 kam die Reichsbahn mit ihren Zahlungen für die Nutzung der Korridorstrecken aufgrund der Devisenknappheit des Deutschen Reichs in Rückstand. Die PKP stellte daher am 7. Februar dieses Jahres den Betrieb der meisten Korridorzüge ein. Erst im Sommer 1936 konnte schließlich ein neues Transitabkommen geschlossen werden. Um die Kosten für die vergleichsweise langen Strecken über Posen und Bromberg zu sparen, wurden nur noch die Verbindungen über Firchau - Dirschau - Marienburg sowie über Groß Boschpol - Danzig - Marienburg genutzt, letztere Strecke allerdings nur durch ein einziges Zugpaar. Auch die Züge nach Deutsch Eylau, Allenstein und Insterburg verkehrten nun über Marienburg. Für den Verkehr zwischen Schlesien und Ostpreußen wurden den Zügen von Berlin nach Ostpreußen in Küstrin Kurswagen aus Breslau beigestellt. Auch in den Jahren danach musste die Reichsbahn aufgrund ihrer Devisenknappheit immer wieder die Zahl der Durchgangszüge einschränken. 1939 verkehrten im Sommerfahrplan insgesamt 9 tägliche und 2 Saison-D-Züge. Zudem verkehrten ca. 20 Güterzugpaare[10].
 
Fahrgäste in den Korridorzügen konnten damit bei einer Bahnreise von Berlin nach Königsberg (dem heutigen Kaliningrad), auf die förmliche und kostenpflichtige Beantragung eines polnischen Visums verzichten, es gab weder Paß- noch Zollkontrollen. Trotzdem wurde das Verfahren wegen der Vielzahl zu beachtender Vorschriften (es war bspw. zunächst verboten, die Abteilfenster zu öffnen) sowie der Kontrollen vor und nach der Verplombung, nicht nur aus rein zeitlichen und psychologischen Gründen vielfach als Belastung empfunden.  Um eine Alternative zum Korridorverkehr zu haben, finanzierte das Reich daher ab 1922 den zwischen Swinemünde und Pillau verkehrenden Seedienst Ostpreußen als regelmäßige Schiffsverbindung.

Quelle: Wikipedia

 

Kartenausschnitt 1938

Quelle: [1]

 

Strecke im Bereich Deutschlands
Strecke im Polnischer Korridor
Strecke im Bereich der Freien Stadt Danzig

 

Berlin Schlesischer Bf -0,20  
     
ê    
     
ê    
     
Fredersdorf 22,82 km 0,05 der Strecke Fredersdorf 0,05 - Rüdersdorf b. Berlin 5,40
Bk Giebel 25,40  
Bk Eggersdorf 26,07  
Strausberg 27,78 km 0,0 der Strecke Strausberg 0,0  - Strausberg Nord 9,06
    km 0,0 der Strecke Klbf Strausberg 0,0 - Herzfelde 8,63 - Möllensee Hafen 13,2
Herrensee 31,25  
Rehfelde Ostbahn 33,71  
Bk Garzau 36,85  
Bk Rotes Luch 41,16  
Dahmsdorf-Müncheberg 45,83 früher Müncheberg (Mark)
    km 0,0 der Strecke Müncheberg 0,0 - Müncheberg Stadt 4,23 (Müncheberger Kleinbahn), weiter nach Hasenfeld als Oderbruchbahn
    km 0,0 Klbf Müncheberg 0,0 - Buckow 4,94 (Buckower Kleinbahn)
Obersdorf 50,35  
Trebnitz (Mark) 53,96  
Bk Worin 56,76  
Alt Rosenthal 58,4  
Bk Görlsdorf 60,23  
Gusow 63,47  
Werbig Haltepunkt 67,17  
Werbig Gbf 67,28 km 102,66 der Strecke (Berlin Stettiner Bf -0,28) - Werbig Abzw. 101,17 - Werbig Gbf 102,66
Bk Annahof 71,02  
Golzow (Oderbruch) 74,46 Golzow Klbf: Verbindung zur Oderbruchbahn
Gorgast 77,06  
Küstrin-Kietz 80,99 km 0,0 der Strecke Küstrin-Kietz 0,0 - Frankfurt (Oder) Pbf 28,57
Küstrin Altstadt 82,49  
Küstrin Neustadt Hbf 84,72 km 252,09 der Strecke Breslau Hbf 0,06 - Glogau 95,97 - Reppen 220,47 - Küstrin Neust. Hbf 252,09 - Stettin Hbf 352,44
    km 98,32 der Strecke Stargard (Pom) 0,0 - Pyritz 24,98 - Soldin 56,33 - Küstrin Neust. Hbf 98,32
    km 0,0 der Strecke Küstrin Neustadt Hbf 0,0 - Warthe Bf 1,30
    km 0,0 der Strecke Küstrin Neustadt Hbf 0,0 - Hammer (Kr Oststernberg) 42,7 (Kleinbahn AG Küstrin - Hammer)
Tamsel 90,29  
Stolberg (Neum) 95,64 früher: Klein Cammin
Bk Ludwigsgrund 99,91  
Vietz 104,24  
Bk Balz 107,38  
Döllensradung 110,47  
Dühringshof 117,03  
Loppow 120,36  
Wepritz 124,67 km 45,07 der Strecke Soldin 0,0 - Landsberg (Warthe) 48,50
Langsberg (Warthe) Gbf 126,96 km 47,30 der Strecke Soldin 0,0 - Landsberg (Warthe) 48,50
Landsberg (Warthe) Pbf 128,17 auch: Landsberg an der Warthe
    km 48,50 der Strecke Soldin 0,0 - Landsberg (Warthe) 48,50
    km 73,69 der Strecke Neu Bentschen 0,0 - Schwerin (Warthe) 48,34 - Landsberg (Warthe) 73,69
Lorenzdorf 132,38  
Zechow 134,03  
Bk Jahnsfelde 136,80  
Zantoch 141,35  
Bk Gralow 145,20  
Gurkow 148,90  
Mückenburg (Neum) 153,77  
Friedeberg (Neum) 157,02 km 0,0 der Strecke Friedeberg (Neum) 0,0 - Alt Libbehne 30,2 (Friedeberger Kleinbahn)
Altkarbe 163,70  
Bk Vorbruch 168,29  
Driesen-Vordamm 174,18  
Altbelitz 180,30 km 50,98 der Strecke Schwerin (Warthe) 0,0 - Altbelitz 50,98
Bk Neubelitz 184,55  
Kreuz 187,28 Kreuz a. d. Ostbahn
    km 248,23 der Strecke Breslau Hbf 0,06 - Lissa 95,9 - Posen Hbf 164,5 - Kreuz 248,23 - Arnswalde 303,24 - Stargard (Pom) 337,80
    km 0,0 der Strecke Kreuz 0,0 - Schloppe 25,4 - Deutsch Krone Süd 60,2
Bk Ehrbardorf 192,27  
Filehne 198,78  
Bk Follstein 204,82  
Ascherbude 211,18  
Stieglitz 215,43  
Bk Neudorf 220,07  
Schönlanke 223,13  
Behle 227,78  
Bk Kieferngrund 232,42  
Stöwen (Netzekreis) 236,92  
Kattun 240,25  
Schneidemühl Vbf 244,40 km 96,84 der Strecke Posen Hbf 0,0 - Schneidemühl Pbf 95,58 - Neustettin 166,26
Schneidemühl Pbf 245,66 km 95,58 der Strecke Posen Hbf 0,0 - Schneidemühl Pbf 95,58 - Neustettin 166,26
    km 0,0 der Strecke Schneidemühl Pbf 0,0 - Grenze 6,38 = (80,961 - Bydgoszcz 0,0)
    km 0,0 der Strecke Schneidemühl Pbf 0,0 - Usch 9,83 - Reichsgrenze 10,696 - (Czarnikau - Sagen-Goray)
Albertsruh 252,09  
Schönfeld 257,89  
Wittenburg (Ostbahn) 263,73  
Krojanke 269,15  
Bk Heide 273,76  
Flatow 278,05 km 49,53 der Strecke Deutsch Krone 0,0 - Flatow 49,53
    km 0,0 der Strecke Flatow 0,0 - Ri Reichsgrenze 14,587 = (87,985 - Vandsburg 70,04 - Terespol 0,0)
Bk Stewnitz 282,76  
Buschdorf (Kr Flatow) 286,89  
Bk Glumen 291,90  
Linde 298,76  
Bk Marienfelde 305,42  
Buchholz 310,08  
Firchau 317,18 km 150,14 der Strecke Ruhnow 0,0 - Neustettin 88,00 - Schlochau 134,42 - Grenze 143,446 - (Chojnice 149,2) mit 1926 gebauter Zweigbahn Deutsch Briesen 142,04 - Firchau 150,14
Deutschland 319,589  
Reichsgrenze    
Polen 106,487  
Mosnica   ??
Chojnice 97,151 [km 149,2 der Strecke Ruhnow 0,0 - Neustettin 88,00 - Schlochau 134,42 - Grenze 143,446 - (Chojnice 149,2) mit 1926 gebauter Zweigbahn Deutsch Briesen 142,04 - Firchau 150,14]
(dt.: Konitz)   km 0,0 der Strecke Chojnice) 0,0 - Kościerzynat 69,605
    km 0,0 der Strecke Chojnice 0,0 - Nakło nad Notecią 75,299
    km 70,810 der Strecke Laskowice Oławskie 0,0 - Chojnice 70,810
    (km 97,151 der Strecke Dirschau 0,0 - Konitz (Westpr) 97,151 - Reichsgrenze 106,487) = ehemalige Kilometrierung zur Strecke Berlin Schlesischer Bf - Eydtkuhnen im polnischen Korridor
Bk Krojanty 91,794  
Rytel 85,055  
Bk Wert 80,151 auch Bk Schwarzheide
Gutowice 75,441  
Czersk 67,921 km 55,195 der Strecke Laskowitz 0,0 - Czersk 55,195
Łag 60,817  
Czarna Woda 57,052  
Kamiena Karczma 51,912  
Kaliszczyn 47,873 auch: Kaliska
Zblewo 40,367  
Pinczyn 36,946  
Piesienica 33,653  
Bk Nowa Wieś 29,847  
Starograd 24,928 km 0,0 der Strecke Starograd 0,0 - Skarszewy 18,703
(dt.: Preußisch Stargard)   km 38,689 der Strecke Urzad Stanu Cywilnego 0,0 - Starograd 38,689
Szpęgawsk 18,358  
Swarozyn 13,755  
Bk Lubiszewo Tczewskie 9,120  
Tczew-Suchostrzygi 4,497  
Abzw. Malinowo 2,959  
Tczew 0,00 km 127,399 der Strecke Bydgoszcz 0,0 - Tczew 127,399
(dt.: Dirschau)   km 0,0 der Strecke Tczew 0,0 - Danzig Hbf 32,69 - Grenze bei Groß Boschpol 92,994 = km 442,275 der Strecke Berlin Stettiner Bf - Stettin Hbf - Grenze bei Groß Boschpol)
Polen    
Grenze    
Freie Stadt Danzig    
Ließau (Westpr.) 1,638  
Simonsdorf 8,667 km 0,0 der Strecke Simonsdorf 0,0 - Tiegenhof 24,283
Kalthof 15,810  
Freie Stadt Danzig    
Grenze    
Deutschland   Ostpreußen
Marienburg (Westpr.) 443,593 km 135,31 der Strecke Thorn Hbf 0,0 - Graudenz 58,543 - Reichsgrenze km 78,580 - Marienburg (Westpr) 135,31
    km 0,0 der Strecke Marienburg (Westpr) 0,0 - Deutsch Eylau 68,80 - Reichsgrenze - (Soldau - Mlawka)
    km 0,0 der Strecke Marienburg (Westpr) 0,0 - Miswalde 38,80 - Maldeuten 55,50 - Mohrungen 66,38 - Allenstein Hbf 113,69
Altfelde 454,59  
Grunau (Westpr.) 462,33  
Bk    
Abzw. Unterkerbswalde 468,36 km 3,60 der Strecke Elbing 0,0 - Osterode (Ostpr) 75,93 - Hohenstein (Ostpr) 116,64
Elbing 472,56 km 0,0 der Strecke Elbing 0,0 - Osterode (Ostpr) 75,93 - Hohenstein (Ostpr) 116,64
    km 0,0 der Strecke Elbing 0,0 - Braunsberg 48,2 (Haffuferbahn)
Bk Drausensee 477,66  
Kämmersdorf 480,82 auch Angabe 480,76
Güldenboden 485,07 km 0,0 der Strecke Güldenboden 0,0 - Maldeuten 26,88
Bk Hasselpusch 489,30 auch Angabe 488,44
Bk Steegen 491,70  
Steegen (Ostpr.) 493,20  
Schlobitten 497,33 km 0,0 der Strecke Schlobitten 0,0 - Wormditt 29,47
Mühlhausen (Ostpr.) 504,40  
Kurau 509,26  
Tiedmannsdorf 514,83  
Bk Pettelkau 518,59 auch Angabe 518,85
Böhmenhöfen 522,52  
Braunsberg 527,34 km 0,0 der Strecke Braunsberg 0,0 - Mehlsack 27,12
    km 48,2 der Strecke Elbing 0,0 - Braunsberg 48,2 (Haffuferbahn)
Bk Rossen 531,18  
Schettnienen 534,26  
Bk Bahnau 535,53  
Heiligenbeil 539,33 km 0,0 der Strecke Heiligenbeil 0,0 - Zinten 27,11 - Pr. Eylau 54,17 (auch Angabe 55,60) [zwischen Zinten und Rositten (Kr Pr Eylau) im Bau] (auf Karte 1944: Weiterbau nach Domnau geplant)
Gr. Hoppenbruch 545,76  
Wolittnick 551,59  
Bk Schölen 555,15  
Ludwigsort 559,70  
Pörschken 562,65  
Bk Poplitten 565,72  
Kobbelbude 572,49 km 106,24 der Strecke Göttkendorf 0,0 - Wormditt 45,45 - Zinten 87,42 - Kobbelbude 106,24
Seepothen 577,88  
Bk Wundlaken 581,50  
Godrienen 582,62  
Bk Prappeln 584,18  
Kbg-Ponarth 586,18  
Abzw. Kvw 587,29  
Königsberg (Pr.) Hbf 588,87 gehend nach Eydtkuhnen - Reichsgrenze
  591,15 kommend von Berlin Schlesischer Bf.
    km 48,36 (kommend) bzw. 46,99 (gehend) der Strecke Pillau 0,11 - Königsberg (Pr) Hbf 48,36 (kommend)/46,99 (gehend) - Korschen 127,84 - Lyck 226,53 - Prostken 241,74 - Reichsgrenze 244,10 - nach 1942 zunächst weiter kilometriert Bialystok Hbf 330,62 (nach Umbau Bialystok Hbf 1943: - Bialystok Hbf 329,76 - Grenze 433,47 - Brest ??
    km 2,07 der Strecke Königsberg (Pr) Hbf 2,07 - Labiau 49,53 - Tilsit 125,72
Abzw. Spi 590,01 gehend nach Eydtkuhnen - Reichsgrenze
  592,91 kommend von Berlin Schlesischer Bf.
    km 50,12 der Strecke Pillau 0,11 - Königsberg (Pr) Hbf 48,36 (kommend)/46,99 (gehend) - Korschen 127,84 - Lyck 226,53 - Prostken 241,74 - Reichsgrenze 244,10 - nach 1942 zunächst weiter kilometriert Bialystok Hbf 330,62 (nach Umbau Bialystok Hbf 1943: - Bialystok Hbf 329,76 - Grenze 433,47 - Brest ??
Kbg-Seligenfeld 596,62  
Bk 597,07  
Gutenfeld (Ostpr.) 600,72  
Bk Friedrichstein 605,64  
Löwenhagen 609,88 km 0,0 der Strecke Löwenhagen 0,0 - Friedland (Ostpr) 34,70 - Gerdauen 60.79
Bk Ottenhagen 613,97  
Gr. Lindenau 619,16  
Bk Genstack 624,17  
Tapiau 631,10 km 28,1 der Strecke Tapiau Kleinbf 0,0 - Labiau Kleinbf 28,1 (Wehlau–Friedländer Kreisbahnen)
    km 0,0 der Strecke Tapiau Kleinbf 0,0 - Friedland (Ostpr) 21,4 (Wehlau–Friedländer Kreisbahnen)
Bk Magotten 635,90  
Wehlau (Ostpr.) 640,92 km 0,0 der Strecke Wehlau (Ostpr) 0,0 - Friedland (Ostpr) 33,72 - Bartenstein 63,82 - Heilsberg (Ostpr) 89,62
Bk Bürgersdorf 645,88  
Puschdorf 651,65  
Bk Lehwald 656,33 auch Angabe 656,53
Lehwald 657,60  
Norkitten 662,28  
Waldhausen 669,02  
Bk Neuendorf-Szernap 674,80  
Insterburg 680,25 km 437,91 der Strecke Schneidemühl Pbf 0,0 - Bromberg Hbf 87,0 - Thorn Hbf 137,0 - Deutsch Eylau 231,5 - Allenstein Hbf 300,14 ­ Insterburg 437,91
    km 0,0 der Strecke Insterburg 0,0 - Tilsit 53,82 - Memel 146,16
    km 0,07 der Strecke Insterburg 0,07 - Goldap 53,60 - Lyck 118,86
    Kleinbahnhof Insterburg (Spurweite 750 mm): Insterburg-Horstenau-Buchhof-Kreuzingen (bis 1938: Skaisgirren Stbf) (40,8 km), Insterburg-Warnascheln-Trempen (32,3 km) und Insterburg-Kraupischken (38,0 km)(bis 1938: Skaisgirren Stbf) (40,8 km), Insterburg-Warnascheln-Trempen (32,3 km), Warnascheln-Nordenburg Kleinbf (26 km) und Insterburg-Kraupischken (38,0 km) (Insterburger Kleinbahnen)
Pendershof 687,78  
Judschen 693,77  
Bk Norbuden 698,60 1944
Bk Kampischkehnen 700,93 1942
Bk Sodeiken 701,76 1944
Gumbinnen 705,84 km 64,98 der Strecke Angerburg 0,0 - Angerapp Ost 37,44 - Gumbinnen 64,98
    km 0,0 der Strecke Gumbinnen 0,0 - Bodenhausen (Ostpr) 85,98
Gr. Baitschen 714,12 1942
Gr. Baitschen 715,44 1944
Trakehnen 719,23  
Bk Amalienhof 725,43  
Stallupönen 731,21 ab 1938: Ebenrode
    km 76,21 der Strecke Tilsit 0,0 - Ebenrode (bis 1938 Stallupönen) 76,21
    km 50,67 der Strecke Goldap 0,0 - Ebenrode (bis 1938 Stallupönen) 50,67
Bk Altbruch 736,55  
Eydtkuhnen 741,73 seit 1938: Eydtkau
Deutschland    
Reichsgrenze 742,33  
Russland    
    Die normalspurige Ostbahn stieß in Eydtkuhnen auf die Russische Breitspurgleise wobei wegen der unterschiedlichen Spurweiten keine durchgängige umsteigefreie Zugverbindung möglich war. So fuhren Züge aus Sankt Petersburg bis Eydtkuhnen, wo die Fahrgäste am selben Bahnsteig in einen preußischen Zug mit Normalspur umstiegen. In der Gegenrichtung geschah das dagegen im zwei Kilometer entfernten russischen Bahnhof Wirballen.
ê    
     
Wirballen (Virbalis)    
     
ê    
     
Kaunas (Kowno)    
     
ê    
     
Wilna (Wilno)    

Seitenanfang

1.3    Zeitraum 1939 - 1945: Berlin Schlesischer Bf - Küstrin Neustadt - Kreuz - Schneidemühl Pbf - Dirschau - Elbing - Königsberg (pr) Hbf - Insterburg - Eydtkuhnen - Reichsgrenze

 

Nach Beginn des 2. Weltkrieges und der Bestzung Polens durch die deutsche Wehrmacht wurde das Gebiet des Korridors im Herbst 1939 wieder an Deutschland angegliedert, um nach dessen Niederlage im Zweiten Weltkrieg 1945 zurück an Polen zu fallen, nunmehr unter anderem mitsamt dem südlichen Ostpreußen und Hinterpommern.

 

Berlin Schlesischer Bf -0,20  
     
ê    
     
ê    
     
Fredersdorf 22,82 km 0,05 der Strecke Fredersdorf 0,05 - Rüdersdorf b. Berlin 5,40
Bk Giebel 25,40  
Bk Eggersdorf 26,07  
Strausberg 27,78 km 0,0 der Strecke Strausberg 0,0  - Strausberg Nord 9,06
    km 0,0 der Strecke Klbf Strausberg 0,0 - Herzfelde 8,63 - Möllensee Hafen 13,2
Herrensee 31,25  
Rehfelde Ostbahn 33,71  
Bk Garzau 36,85  
Bk Rotes Luch 41,16  
Dahmsdorf-Müncheberg 45,83 früher Müncheberg (Mark)
    km 0,0 der Strecke Müncheberg 0,0 - Müncheberg Stadt 4,23 (Müncheberger Kleinbahn), weiter nach Hasenfeld als Oderbruchbahn
    km 0,0 Klbf Müncheberg 0,0 - Buckow 4,94 (Buckower Kleinbahn)
Obersdorf 50,35  
Trebnitz (Mark) 53,96  
Bk Worin 56,76  
Alt Rosenthal 58,4  
Bk Görlsdorf 60,23  
Gusow 63,47  
Werbig Haltepunkt 67,17  
Werbig Gbf 67,28 km 102,66 der Strecke (Berlin Stettiner Bf -0,28) - Werbig Abzw. 101,17 - Werbig Gbf 102,66
Bk Annahof 71,02  
Golzow (Oderbruch) 74,46 Golzow Klbf: Verbindung zur Oderbruchbahn
Gorgast 77,06  
Küstrin-Kietz 80,99 km 0,0 der Strecke Küstrin-Kietz 0,0 - Frankfurt (Oder) Pbf 28,57
Küstrin Altstadt 82,49  
Küstrin Neustadt Hbf 84,72 km 252,09 der Strecke Breslau Hbf 0,06 - Glogau 95,97 - Reppen 220,47 - Küstrin Neust. Hbf 252,09 - Stettin Hbf 352,44
    km 98,32 der Strecke Stargard (Pom) 0,0 - Pyritz 24,98 - Soldin 56,33 - Küstrin Neust. Hbf 98,32
    km 0,0 der Strecke Küstrin Neustadt Hbf 0,0 - Warthe Bf 1,30
    km 0,0 der Strecke Küstrin Neustadt Hbf 0,0 - Hammer (Kr Oststernberg) 42,7 (Kleinbahn AG Küstrin - Hammer)
Tamsel 90,29  
Stolberg (Neum) 95,64 früher: Klein Cammin
Bk Ludwigsgrund 99,91  
Vietz 104,24  
Bk Balz 107,38  
Döllensradung 110,47  
Dühringshof 117,03  
Loppow 120,36  
Wepritz 124,67 km 45,07 der Strecke Soldin 0,0 - Landsberg (Warthe) 48,50
Langsberg (Warthe) Gbf 126,96 km 47,30 der Strecke Soldin 0,0 - Landsberg (Warthe) 48,50
Landsberg (Warthe) Pbf 128,17 auch: Landsberg an der Warthe
    km 48,50 der Strecke Soldin 0,0 - Landsberg (Warthe) 48,50
    km 73,69 der Strecke Neu Bentschen 0,0 - Schwerin (Warthe) 48,34 - Landsberg (Warthe) 73,69
Lorenzdorf 132,38  
Zechow 134,03  
Bk Jahnsfelde 136,80  
Zantoch 141,35  
Bk Gralow 145,20  
Gurkow 148,90  
Mückenburg (Neum) 153,77  
Friedeberg (Neum) 157,02 km 0,0 der Strecke Friedeberg (Neum) 0,0 - Alt Libbehne 30,2 (Friedeberger Kleinbahn)
Altkarbe 163,70  
Bk Vorbruch 168,29  
Driesen-Vordamm 174,18  
Altbelitz 180,30 km 50,98 der Strecke Schwerin (Warthe) 0,0 - Altbelitz 50,98
Bk Neubelitz 184,55  
Kreuz 187,28 Kreuz a. d. Ostbahn
    km 248,23 der Strecke Breslau Hbf 0,06 - Lissa 95,9 - Posen Hbf 164,5 - Kreuz 248,23 - Arnswalde 303,24 - Stargard (Pom) 337,80
    km 0,0 der Strecke Kreuz 0,0 - Schloppe 25,4 - Deutsch Krone Süd 60,2
Bk Ehrbardorf 192,27  
Filehne 198,78  
Bk Follstein 204,82  
Ascherbude 211,18  
Stieglitz 215,43  
Bk Neudorf 220,07  
Schönlanke 223,13  
Behle 227,78  
Bk Kieferngrund 232,42  
Stöwen (Netzekreis) 236,92  
Kattun 240,25  
Schneidemühl Vbf 244,40 km 96,84 der Strecke Posen Hbf 0,0 - Schneidemühl Pbf 95,58 - Neustettin 166,26
Schneidemühl Pbf 245,66 km 95,58 der Strecke Posen Hbf 0,0 - Schneidemühl Pbf 95,58 - Neustettin 166,26
    km 0,0 der Strecke Schneidemühl Pbf 0,0 - Bromberg Hbf 87,0 - Thorn Hbf 137,0 - Deutsch Eylau 231,5 - Allenstein Hbf 300,1 ­ Insterburg 487,6
    km 0,0 der Strecke Schneidemühl Pbf 0,0 - Usch 9,83 - Reichsgrenze 10,696 - (Czarnikau - Sagen-Goray)
Albertsruh 252,09  
Schönfeld 257,89  
Wittenburg (Ostbahn) 263,73  
Krojanke 269,15  
Bk Heide 273,76  
Flatow 278,05 km 49,53 der Strecke Deutsch Krone 0,0 - Flatow 49,53
    km 0,0 der Strecke Flatow 0,0 - Ri Reichsgrenze 14,587
Bk Stewnitz 282,76  
Buschdorf (Kr Flatow) 286,89  
Bk Glumen 291,90  
Linde 298,76  
Bk Marienfelde 305,42  
Buchholz 310,08  
Firchau 317,18 km 150,14 der Strecke Ruhnow 0,0 - Neustettin 88,00 - Schlochau 134,42 - Konitz (Westpr) 149,2  mit 1926 gebauter Zweigbahn Deutsch Briesen 142,04 - Firchau 150,14
Reichsgrenze 319,589  
Mosnitz 320,97 ??
Konitz (Westpr) 328,94 km 149,2 der Strecke Ruhnow 0,0 - Neustettin 88,00 - Schlochau 134,42 - Konitz (Westpr) 149,2  mit 1926 gebauter Zweigbahn Deutsch Briesen 142,04 - Firchau 150,14
    km 0,0 der Strecke Konitz (Westpr) 0,0 - Berent 69,605
    km 0,0 der Strecke Konitz (Westpr) 0,0 - Nakel 75,299
    km 70,810 der Strecke Laskowitz 0,0 - Konitz (Westpr) 70,810
    (km 97,151 der Strecke Dirschau 0,0 - Konitz (Westpr) 97,151 - Reichsgrenze 106,487) = ehemalige Kilometrierung zur Strecke Berlin Schlesischer Bf - Eydtkuhnen im polnischen Korridor
Bk Krojanken    
Rittel 341,03  
Bk Wert 345,93 auch Bk Schwarzheide
Guttowitz 350,64 ab 1942: Gutenwirt
Czersk 358,17 ab 1942: Heiderode
    km 55,195 der Strecke Laskowitz 0,0 - Heiderode 55,195
Long 365,30 ab 1942: Schönhain
Schwarzwasser 369,02 ab 1942: Königswiese
Bk Steinkrug 373,6  
Dreidorf 378,21  
Hochstüblau 385,72  
Wilhelmsort    
Pischnitz 392,42  
Bk Neudorf    
Preußisch Stargard 401,16 km 0,0 der Strecke Preußisch Stargard 0,0 - Schöneck 18,703
    km 38,689 der Strecke Schmentau 0,0 - Preußisch Stargard 38,689
Bk Spengawsken    
Swaroschin 412,33 ab 1942: Paleskenhof
Bk Liebschau 420,80  
Lunau Gbf 421,59  
Abzw. Amalienhof    
Dirschau 426,10 km 127,399 der Strecke Bromberg 0,0 - Dirschau 127,399
    km 0,0 der Strecke Drschau 0,0 - Danzig Hbf 32,69 - (Grenze bei Groß Boschpol 92,994)
Ließau (Westpr.) ??  
Simonsdorf 434,74 km 0,0 der Strecke Simonsdorf 0,0 - Tiegenhof 24,283
Kalthof    
Marienburg (Westpr.) 443,593 km 135,31 der Strecke Thorn Hbf 0,0 - Graudenz 58,543 - Marienburg (Westpr) 135,31
    km 0,0 der Strecke Marienburg (Westpr) 0,0 - Deutsch Eylau 68,80 - Soldau 129,4 - Mlawa 152,7
    km 0,0 der Strecke Marienburg (Westpr) 0,0 - Miswalde 38,80 - Maldeuten 55,50 - Mohrungen 66,38 - Allenstein Hbf 113,69
Altfelde 454,59  
Grunau (Westpr.) 462,33  
Bk    
Abzw. Unterkerbswalde 468,36 km 3,60 der Strecke Elbing 0,0 - Osterode (Ostpr) 75,93 - Hohenstein (Ostpr) 116,64
Elbing 472,56 km 0,0 der Strecke Elbing 0,0 - Osterode (Ostpr) 75,93 - Hohenstein (Ostpr) 116,64
    km 0,0 der Strecke Elbing 0,0 - Braunsberg 48,2 (Haffuferbahn)
Westpreußen    
Landesgrenze 475,60  
Ostpreußen    
Bk Drausensee 477,66  
Kämmersdorf 480,82 auch Angabe 480,76
Güldenboden 485,07 km 0,0 der Strecke Güldenboden 0,0 - Maldeuten 26,88
Bk Hasselpusch 489,30 auch Angabe 488,44
Bk Steegen 491,70  
Steegen (Ostpr.) 493,20  
Schlobitten 497,33 km 0,0 der Strecke Schlobitten 0,0 - Wormditt 29,47
Mühlhausen (Ostpr.) 504,40  
Kurau 509,26  
Tiedmannsdorf 514,83  
Bk Pettelkau 518,59 auch Angabe 518,85
Böhmenhöfen 522,52  
Braunsberg 527,34 km 0,0 der Strecke Braunsberg 0,0 - Mehlsack 27,12
    km 48,2 der Strecke Elbing 0,0 - Braunsberg 48,2 (Haffuferbahn)
Bk Rossen 531,18  
Schettnienen 534,26  
Bk Bahnau 535,53  
Heiligenbeil 539,33 km 0,0 der Strecke Heiligenbeil 0,0 - Zinten 27,11 - Pr. Eylau 54,17 (auch Angabe 55,60) [zwischen Zinten und Rositten (Kr Pr Eylau) im Bau] (auf Karte 1944: Weiterbau nach Domnau geplant)
Gr. Hoppenbruch 545,76  
Wolittnick 551,59  
Bk Schölen 555,15  
Ludwigsort 559,70  
Pörschken 562,65  
Bk Poplitten 565,72  
Kobbelbude 572,49 km 106,24 der Strecke Göttkendorf 0,0 - Wormditt 45,45 - Zinten 87,42 - Kobbelbude 106,24
Seepothen 577,88  
Bk Wundlaken 581,50  
Godrienen 582,62  
Bk Prappeln 584,18  
Kbg-Ponarth 586,18  
Abzw. Kvw 587,29  
Königsberg (Pr.) Hbf 588,87 gehend nach Eydtkuhnen - Reichsgrenze
  591,15 kommend von Berlin Schlesischer Bf.
    km 48,36 (kommend) bzw. 46,99 (gehend) der Strecke Pillau 0,11 - Königsberg (Pr) Hbf 48,36 (kommend)/46,99 (gehend) - Korschen 127,84 - Lyck 226,53 - Prostken 241,74 - Reichsgrenze 244,10 - nach 1942 zunächst weiter kilometriert Bialystok Hbf 330,62 (nach Umbau Bialystok Hbf 1943: - Bialystok Hbf 329,76 - Grenze 433,47 - Brest ??
    km 2,07 der Strecke Königsberg (Pr) Hbf 2,07 - Labiau 49,53 - Tilsit 125,72
Abzw. Spi 590,01 gehend nach Eydtkuhnen - Reichsgrenze
  592,91 kommend von Berlin Schlesischer Bf.
    km 50,12 der Strecke Pillau 0,11 - Königsberg (Pr) Hbf 48,36 (kommend)/46,99 (gehend) - Korschen 127,84 - Lyck 226,53 - Prostken 241,74 - Reichsgrenze 244,10 - nach 1942 zunächst weiter kilometriert Bialystok Hbf 330,62 (nach Umbau Bialystok Hbf 1943: - Bialystok Hbf 329,76 - Grenze 433,47 - Brest ??
Kbg-Seligenfeld 596,62  
Bk 597,07  
Gutenfeld (Ostpr.) 600,72  
Bk Friedrichstein 605,64  
Löwenhagen 609,88 km 0,0 der Strecke Löwenhagen 0,0 - Friedland (Ostpr) 34,70 - Gerdauen 60.79
Bk Ottenhagen 613,97  
Gr. Lindenau 619,16  
Bk Genstack 624,17  
Tapiau 631,10 km 28,1 der Strecke Tapiau Kleinbf 0,0 - Labiau Kleinbf 28,1 (Wehlau–Friedländer Kreisbahnen)
    km 0,0 der Strecke Tapiau Kleinbf 0,0 - Friedland (Ostpr) 21,4 (Wehlau–Friedländer Kreisbahnen)
Bk Magotten 635,90  
Wehlau (Ostpr.) 640,92 km 0,0 der Strecke Wehlau (Ostpr) 0,0 - Friedland (Ostpr) 33,72 - Bartenstein 63,82 - Heilsberg (Ostpr) 89,62
Bk Bürgersdorf 645,88  
Puschdorf 651,65  
Bk Lehwald 656,33 auch Angabe 656,53
Lehwald 657,60  
Norkitten 662,28  
Waldhausen 669,02  
Bk Neuendorf-Szernap 674,80  
Insterburg 680,25 km 437,91 der Strecke Schneidemühl Pbf 0,0 - Bromberg Hbf 87,0 - Thorn Hbf 137,0 - Deutsch Eylau 231,5 - Allenstein Hbf 300,14 ­ Insterburg 437,91
    km 0,0 der Strecke Insterburg 0,0 - Tilsit 53,82 - Memel 146,16
    km 0,07 der Strecke Insterburg 0,07 - Goldap 53,60 - Lyck 118,86
    Kleinbahnhof Insterburg (Spurweite 750 mm): Insterburg-Horstenau-Buchhof-Kreuzingen (bis 1938: Skaisgirren Stbf) (40,8 km), Insterburg-Warnascheln-Trempen (32,3 km) und Insterburg-Kraupischken (38,0 km)(bis 1938: Skaisgirren Stbf) (40,8 km), Insterburg-Warnascheln-Trempen (32,3 km), Warnascheln-Nordenburg Kleinbf (26 km) und Insterburg-Kraupischken (38,0 km) (Insterburger Kleinbahnen)
Pendershof 687,78  
Judschen 693,77 ab 1038: Kanthausen
Bk Norbuden 698,60 1944
Bk Kampischkehnen 700,93 1942
Bk Sodeiken 701,76 1944
Gumbinnen 705,84 km 64,98 der Strecke Angerburg 0,0 - Angerapp Ost 37,44 - Gumbinnen 64,98
    km 0,0 der Strecke Gumbinnen 0,0 - Bodenhausen (Ostpr) 85,98
Gr. Baitschen 714,12 1942
Gr. Baitschen 715,44 1944
Trakehnen 719,23  
Bk Amalienhof 725,43  
Ebenrode 731,21 bis 1938: Stallupönen
    km 76,21 der Strecke Tilsit 0,0 - Ebenrode 76,21
    km 50,67 der Strecke Goldap 0,0 - Ebenrode 50,67
Bk Altbruch 736,55  
Eydtkuhnen 741,73 seit 1938: Eydtkau
Deutschland    
Reichsgrenze 742,33  
Russland    
    Die normalspurige Ostbahn stieß in Eydtkuhnen auf die Russische Breitspurgleise wobei wegen der unterschiedlichen Spurweiten keine durchgängige umsteigefreie Zugverbindung möglich war. So fuhren Züge aus Sankt Petersburg bis Eydtkuhnen, wo die Fahrgäste am selben Bahnsteig in einen preußischen Zug mit Normalspur umstiegen. In der Gegenrichtung geschah das dagegen im zwei Kilometer entfernten russischen Bahnhof Wirballen.

Mit Beginn des Feldzuges gegen Russland im Jahr 1942 ergaben sich im weiteren Verlauf in Richtung Wilna weitere Veränderungen, unter anderem wurden die Gleise auf Normalspur umgenagelt.

ê    
     
Wirballen (Virbalis)    
     
ê    
     
Kaunas (Kowno)    
     
ê    
     
Wilna (Wilno)    

 

 

Seitenanfang

1.4    Zeitraum ab 1945/46: Berlin Schlesischer Bf (Berlin Ostbahnhof) - Kietz Grenze - Kostrzyn - Krzyż - Piła Osob/Piła Głowna - Tczew - Elbląg - Kaliningrad Pass./Kaliningrad Jushnij Woksal (Калининград) -

                                            Tschernjachowsk (Черняховск) - Tschernischewskoje (Чернышевское) - [Kaunas (russisch Ковно - Kowno, weißrussisch Коўна - Kouna, polnisch Kowno, deutsch Kauen) - Vilnius (deutsch Wilna,

                                                       russisch Вильнюс, Вильна, polnisch Wilno, weißrussisch Вільня/Vilnia)

 

Seit 1945/46 endet die von Berlin ausgehende Kilometrierung der Strecke an der Oder-Neiße-Grenze. Die PKP hatte nach 1945/46 die von Tczew (dt. Dirschau) ausgehende Kilometrierung der Strecke wieder eingeführt und auf die damals hinzu gekommenden Streckenabschnitte erweitert. Die Abschnitte im nördlichen Ostpreußen erhielten nach 1946 eine Kilometrierung, deren Nullpunkt in Moskau liegt. Eine Besonderheit besitzt noch das Breitspurgleis von der russischen Grenze bei Braniewo (dt.: Braunsberg) bis Elbląg (dt.: Elbing). Es war ab Elbląg (dt.: Elbing) bis zur der russischen Grenze als separates Streckengleis (eigene Strecke) kilometriert.

Die kurze Strecke von Kaliningrad (Калининград, dt.: Königsberg) ins litauische Virbalis ist der einzige Teil der ehemaligen Preußischen Ostbahn, der auch heute noch eine wichtige Hauptverbindung ist. Sie hat eine zentrale Bedeutung als Transitstrecke ins russische Kernland. Grenzbahnhof nach Litauen ist nun Nesterow (Нестеров, dt.: Ebenrode bzw. vormals Stallupönen), nachdem der ehemalige Bahnhof Eydtkuhnen vollständig demontiert und die dazugehörigen Gebäude abgerissen wurden. Der Streckenabschnitt vom polnischen Braniewo (dt.: Braunsberg) über den russischen Grenzbahnhof Mamonowo (Мамоново, dt.: Heiligenbeil) bis kurz vor Kaliningrad besitzt je ein Streckengleis in breiterer russischer und in schmalerer westeuropäischer Spurweite. Während das Breitspurgleis auf der traditionellen Streckenführung von Westen her den Kaliningrader Südbahnhof (ehemals Königsberg Hbf) erreicht, wird das Normalspurgleis südlich um die Stadt herumgeleitet und erreicht heute den Bahnhof von Osten her.

                                   

Externer Link zur Streckenkarte der Polnischen Bahnen PKP

Seitenanfang

Externer Link zur Streckenkarte des Oblast Kaliningrad

 

Berlin Schlesischer Bf -0,20  
     
ê    
     
ê    
     
Fredersdorf 22,82 km 0,02 der Strecke Fredersdorf 0,02 - Rüdersdorf (b Berlin) 5,40
Bk Giebel 25,40  
Bk Eggersdorf 26,07  
Strausberg 27,78 km 0,0 der Strecke Strausberg 0,0  - Strausberg Nord 9,06
    km 0,0 der Strecke Klbf Strausberg 0,0 - Herzfelde 8,63 - Möllensee Hafen 13,2
Herrensee 31,25  
Rehfelde Ostbahn 33,71  
Bk Garzau 36,85  
Bk Rotes Luch 41,16  
Dahmsdorf-Müncheberg 45,83 früher Müncheberg (Mark)
    km 0,0 der Strecke Müncheberg 0,0 - Müncheberg Stadt 4,23 (Müncheberger Kleinbahn), weiter nach Hasenfeld als Oderbruchbahn
    km 0,0 Klbf Müncheberg 0,0 - Buckow 4,94 (Buckower Kleinbahn)
Obersdorf 50,35  
Trebnitz (Mark) 53,96  
Bk Worin 56,76  
Alt Rosenthal 58,4  
Bk Görlsdorf 60,23  
Gusow 63,47  
Werbig Haltepunkt 67,17  
Werbig Gbf 67,28 km 102,66 der Strecke (Berlin Stettiner Bf -0,28) - Werbig Abzw. 101,17 - Werbig Gbf 102,66
Bk Annahof 71,02  
Golzow (Oderbruch) 74,46 Golzow Klbf: Verbindung zur Oderbruchbahn
Gorgast 77,06  
Küstrin-Kietz 80,99 km 0,0 der Strecke Küstrin-Kietz 0,0 - Frankfurt (Oder) Pbf 28,57
Küstrin Altstadt 82,49 später: Kietz-Grenzbf
Deutschland 82,996  
Grenze =  
Polen 342,26  
Kostrzyn
(Küstrin Neustadt Hbf)
340,362 km 255,5 der Strecke Wroclaw (dt.: Breslau) 0,0 - Kostrzyn (Küstrin) 255,5 - Szczecin-Glowny (dt.: Stettin Hbf) 355,9
    km 240,452 der Strecke Stargard Szczeciński Grzmiąca (Powiat Szczecinecki) (dt.: Gramenz, Kreis Neustettin) 0,0 - Złocieniec (dt.: Falkenburg) 65,341 - Kalisz Pomorski (dt.: Kallies) 105,824 - Choszczno (dt.: Arnswalde) 143,676 - Myślibórz (dt.: Soldin) 198,438 - Kostrzyn (dt.: Küstrin) 240,452
Dąbroszyn
(Tamsel)
334,971  
Kamien Mały
[dt.: Stolberg (Neum)]
329,619  
Witnica
(dt.: Vietz)
321,017  
Nowiny Wielkie
(dt.: Döllensradung)
313,775  
Bogdaniec
(dt.: Dühringshof)
308,214  
Łupowo
(dt.: Loppow)
304,976  
Wieprzyce
(dt.: Wepritz)
300,573 km 3,43 der Strecke Gorzów Wielkopolski (dt.: Landsberg) 0,0 - Myślibórz (dt.: Soldin) 48,526
Gorzów Tow
[dt.: Langsberg (Warthe) Gbf]
  km 1,2 der Strecke Gorzów Wielkopolski (dt.: Landsberg) 0,0 - Myślibórz (dt.: Soldin) 48,526
Gorzów Osob /Gorzów Wielkopolski
[dt.: Landsberg (Warthe) Pbf]
297,071 km 73,630 der Strecke Zbąszynek (dt.: Neu Bentschen) 0,0 - Gorzów Wielkopolski (dt.: Landsberg) 73,630
    km 0,0 der Strecke Gorzów Wielkopolski (dt.: Landsberg) 0,0 - Myślibórz (dt.: Soldin) 48,526
Wawrow
(dt.: Lorenzdorf)
293,28  
Czechow
(dt.: Zechow)
291,137  
Santok
(dt.: Zantoch)
283,884  
Gorki Noteckie
(dt.: Gurkow)
276,333  
Sarbiewo
[dt.: Mückenburg (Neum)]
271,467  
Strzelce Krajeńskie Wschód
[dt.: Friedeberg (Neum)]
268,223 km 0,0 der Strecke Strzelce Krajeńskie Wschód (dt.: Friedeberg) 0,0 - Strzelce Krajeńskie (dt.: Freideberg-Stadt) 6,703
Stare Kurowo
(dt.: Altkarbe)
261,532  
Nowe Drezdenko
(dt.: Driesen-Vordamm)
251,027  
Stare Bielice
(dt.: Altbelitz)
244,940 km 0,0 der Strecke Stare Bielice (Altbelitz) 0,0 - Skwierzyna [Schwerin (Warthe)] 50,985
Krzyż
(dt.: Kreuz a. d. Ostbahn)
237,939 km 83,7?? der Strecke Poznań (dt.: Posen) 0,0 - Krzyż 83,7?? - Stargard Szczeciński Grzmiąca (Powiat Szczecinecki) (dt.: Gramenz, Kreis Neustettin) 173,306 - Szczecin-Glowny (dt.: Stettin Hbf) 213,490  
    km 0,0 der Strecke Krzyż (dt.: Kreuz) - Człopa (dt.: Schloppe) 45,481 - [Wałcz (dt.: Deutsch Krone)]
Wieleń Północny
(dt.: Filehne)
226,431  
Biernatowo
(dt.: Ascherbude)
214,024  
Siedlisko Czarnkowskie
(dt.: Stieglitz)
209,227  
Trzcianka
(dt.: Schönlanke)
202,073  
Biała Pilska
(dt.: Behle)
197,413  
Stobno
[dt.: Stöwen (Netzekreis)]
188,284  
Piła Tow
(dt.: Schneidemühl Vbf)
  km 1,26 der Strecke Piła Osob /Piła Głowna (dt.: Schneidemühl) 0,0 - Szczecinek (dt.: Neustettin) 70,711 - Słupsk (dt.: Stolp) 175,005 - Ustka (dt.: Stolpmünde) 192,494
Piła Osob /Piła Głowna
(dt.. Schneidemühl Pbf)
179,542 km 0,0 der Strecke Piła Osob /Piła Głowna (dt.: Schneidemühl) 0,0 - Szczecinek (dt.: Neustettin) 70,711 - Słupsk (dt.: Stolp) 175,005 - Ustka (dt.: Stolpmünde) 192,494
    km 92,530 der Strecke Poznań (dt.: Posen) 0,0 - Piła Osob /Piła Głowna (dt.: Schneidemühl) 92,530
    km 246,960 der Strecke Kutno 0,0 - Toruń (dt.: Thorn) 109,059 - Bydgoszcz Główna (dt.: Bromberg) 160,058 - Piła Osob /Piła Głowna (dt.: Schneidemühl) 246,960
    km 43,000 der Strecke [Czarnków (dt.: bis 1939: Deutsch Czarnikau, 1940–1945 Scharnikau) 0,0] - Mirosław Ujski (dt.: Buschhagen) 27,700 - Piła Osob /Piła Głowna (dt.: Schneidemühl)  43,000
    km 0,0 der Strecke Piła Osob /Piła Głowna (dt.: Schneidemühl) 0,0 - Kalisz Pomorski (dt.: Kallies) 67,514 - Ulikowo (dt.: Wulkow) 124,763
Piła Podlasie
(dt.: Bromberger Vorstadt)
176,04  
Plociczno
(dt.: Albertsruh)
173,096  
Skórka
(dt.: Schönfeld)
167,299  
Dolnik
[dt.: Wittenburg (Ostbahn)]
161,457  
Krajenka
(dt.: Krojanke)
156,031  
Złotow
(dt.: Flatow)
147,136 km 110,136 der Strecke aus Ri Świecie (dt.: Schwetz)
Zakrzewo Zlotowskie
[dt.: Buschdorf (Kr Flatow)]
138,28  
Lipka Krajeńska
(dt.: Linde)
126,413  
Bukowo Człuchowskie
(dt.: Buchholz)
115,083  
Wierzchowo Człuchowskie
(dt.: Firchau)
107,983  
Moszczenica Pomorska
(dt.: Mosnitz)
104,196 ??
Chojnice
[dt.: Konitz (Westpr)]
96,227 km 310,040 der Strecke Oleśnica (Oels) 0,0 - Milicz (Militsch) 41,887 - Krotoszyn (Krotoschin) 63,959 - Jarocin (Jarotschin) 94,600 - Września (Wreschen) 142,730 - Gniezno (Gnesen) 160,056 - Nakło nad Notecią (Nakel) 235,135 - Więcbork (Vandsburg) 269,803 - Chojnice [Konitz (Westpr)] 310,040
    km 0,001 der Strecke Chojnice [Konitz (Westpr)] 0,001 - Kościerzyna [Berent (Westpreußen)] 69,320
    km 0,001 der Strecke Chojnice [Konitz (Westpr)] 0,001 - Szczecinek (Neustettin) 61,184 - Runowo Pomorskie (Ruhnow) 149,365
    km 200,896 der Strecke Działdowo (Soldau) 0,0 - Jabłonowo Pomorskie (Jablonowo, ab 1903 Goßlershausen) 78,560 - Grudziądz (Graudenz) 108,845 - Laskowice (Laskowitz) 130,363 - Chojnice [Konitz (Westpr)] 200,896
     
Krojanty
(dt.: Bk Krojanken)
90,135  
Rytel
(dt.: Rittel)
84,126  
Rytel Wies 80,768  
Gutowiec
(dt.: Gutenwirt)
74,693  
Czersk
(dt.: Heiderode)
66,983 km 55,107 der Strecke Laskowice (dt.: Laskowitz) 0,0 - Szlachta (dt.: Königsbruch Ost) 44,054 - Bąk (dt.: Bonk) 77,763
Łag
(dt.: Schönhain)
59,879  
Czarna Woda
(Königswiese)
56,107  
Kamienna Karczma
(dt.: Bk Steinkrug)
   
Kaliska
(dt.: Dreidorf)
46,925  
Bytonia 42,27  
Zblewo
(dt.: Hochstüblau)
39,413  
Pinczyn
(dt.: Wilhelmsort)
35,995  
Piesienice
(dt.: Pischnitz)
32,701  
Starogard Gdanski
(dt.: Preußisch Stargard)
23,973 km 23,987 der Strecke Skórcz (dt.: Skurz) 0,0 - Starogard Gdanski (dt.: Preußisch Stargard) 23,987
Szpęgawsk
(dt.: Bk Spengawsken)
17,456  
Swarożyn
(dt.: Paleskenhof)
12,797  
Rokitki Tczewskie 5,423  
Tczew Suchostrzygi 3,62  
Malinowo
(dt.: Abzw. Amalienhof)
2,125  
Tczew
(dt.: Dirschau)
0,0 km 497,919 der Strecke Chorzów Batory (Königshütte-Bismarck) 5,900 - Herby Nowe (Neu Herby) 69,439 - Zduńska Wola-Karsznice (Karschnitz) 168,803 - Ponetów (Ponentow) 240,456 - Inowrocław (Inowrazlaw, selten Jungbreslau, von 1904 bis 1920 und im Zweiten Weltkrieg auch Hohensalza) 324,936 - Bydgoszcz Główna (Bromberg Hbf) 370,310 - Tczew (Dirschau) 497,919
  =  
  296,249 km 296,249 der Strecke Warszawa Wschodnia (Warschau Ost) 4,408 - Modlin 44,106 - Nasielsk 60,153 - Mława Miasto (Mielau) 127,758 - Działdowo (Soldau) 148,226 - Turza Wielka (Groß Tauersee) 157,949 - Iława Główna (Deutsch Eylau Hbf) 208,976 - Malbork [Marienburg (Westpr)] 277,888 - Tczew (Dirschau) 296,249 - Gdańsk Główny (Danzig Hbf) 327,741
Tczew Wisła
Abzw.
295,22  
Liesewo
[dt.: Ließau (Westpr.)]
293,825  
Szymankowo
(dt.: Simonsdorf)
286,748 km 0,0 der Strecke Szymankowo (dt.: Simonsdorf) 0,0 - Nowy Dwór Gdański (dt.: Tiegenhof) 24,647
Stogi Malborskie 283,762  
Malbork Kałdowo
(dt.: Kalthof)
279,611  
Malbork
[dt.: Marienburg (Westpr.)]
277.888 km 277,88 der Strecke Warszawa Wschodnia (Warschau Ost) 4,408 - Modlin 44,106 - Nasielsk 60,153 - Mława Miasto (Mielau) 127,758 - Działdowo (Soldau) 148,226 - Turza Wielka (Groß Tauersee) 157,949 - Iława Główna (Deutsch Eylau Hbf) 208,976 - Malbork [Marienburg (Westpr)] 277,888 - Tczew (Dirschau) 296,249 - Gdańsk Główny (Danzig Hbf) 327,741
  = km 133,786 der Strecke Toruń Wschodni (Thorn Mocker) 0,0- Grudziądz (Graudenz) 57,367 - Malbork [Marienburg (Westpreußen)] 133,453
    km 55,514 der Strecke Małdyty (dt.: Maldeuten) 0,0 - Malbork [dt.: Marienburg (Westpreußen)] 55,514
  0,0  
Krolewo Malborskie 5.048  
Stare Pole
(dt.: Altfelde)
10.995  
Fiszewo
(dt.: Fischau)
14.295  
Gronowo Elbląskie
[dt.: Grunau (Westpr.)]
18,702  
Tropy 26,551  
Elbląg
(dt.: Elbing)
28.953 km 0,0 der Strecke Elbląg (dt.: Elbing) 0,0 - Braniewo (dt.: Braunsberg) 48,520 (Haffuferbahn)

 

Seitenanfang

 

 

 

Seitenanfang

km 30,6 bei Herrensee

Foto: Carl Fiebrandt, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 30,6 bei Herrensee und Messpunkt

Foto: Carl Fiebrandt, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 30,8 bei Herrensee - SA 139 013

Foto: Carl Fiebrandt, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 31,0 bei Herrensee

Foto: Carl Fiebrandt, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 31,0 bei Herrensee

Foto: Carl Fiebrandt, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 31,2 in Herrensee

Foto: Dieselkutscher, 20.11.2016

 

Seitenanfang

km 31,2 in Herrensee

Foto: Dieselkutscher, 20.11.2016

 

Seitenanfang

km 31,2 in Herrensee - freigeschnitten

Foto: Dieselkutscher, 13.03.2017

 

Seitenanfang

km 31,2 in Herrensee - freigeschnitten

Foto: Dieselkutscher, 13.03.2017

 

Seitenanfang

Denkmal in Herrensee

Foto: Dieselkutscher, 20.11.2016

 

Seitenanfang

Denkmal in Herrensee

Foto: Dieselkutscher, 20.11.2016

 

Seitenanfang

km 31,4 in Herrensee

Foto: Carl Fiebrandt, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 31,6 bei Herrensee - VT 643.20

Foto: Hans-Dieter Neuser, 03.03.2010

 

Seitenanfang

km 31,6 bei Herrensee

Foto: Carl Fiebrandt, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 31,7 bei Herrensee - VT 643.20

Fahrzeug brannte am 07.01.2016 vollständig aus, siehe hierzu bei km 9,6

Foto: Dieselkutscher, 05.08.2008

 

Seitenanfang

km 32,4 zwischen Herrensee und Rehfelde - 643 412 und 411 als NEB RB 5178

Foto: Dieselkutscher, 02.04.2015

 

Seitenanfang

km 33,2 in Rehfelde

Foto: Carsten Friese, 10.12.2008

 

Seitenanfang

km 33,2 in Rehfelde

Foto: Matthias Manske, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 33,2 in Rehfelde

Foto: Matthias Manske, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 33,4 in Rehfelde

Foto: Matthias Manske, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 33,8 in Rehfelde

Foto: Matthias Manske, 15.05.2010

 

Seitenanfang

km 36,0 zwischen Rehfelde und Müncheberg (Mark)

Foto: Dieselkutscher, 16.04.2015

 

Seitenanfang

km 36,1 zwischen Rehfelde und Müncheberg (Mark)

Foto: Dieselkutscher, 16.04.2015

 

Seitenanfang

km 36,1 zwischen Rehfelde und Müncheberg (Mark)

Foto: Dieselkutscher, 16.04.2015

 

Seitenanfang

km 36,4 zwischen Rehfelde und Müncheberg (Mark)

Foto: Dieselkutscher, 16.04.2015

 

Seitenanfang

km 36,4 zwischen Rehfelde und Müncheberg (Mark)

Foto: Dieselkutscher, 16.04.2015

 

Seitenanfang

km 37,8 zwischen Rehfelde und Rotes Luch - 628 645 und 628 658

Foto: Dieselkutscher, 21.05.2005

 

Seitenanfang

km 40,1 zwischen Bk Garzau und Bk Rotes Luch

Foto: Dieselkutscher, 16.05.1997

 

Seitenanfang

km 41,1 im Bf Rotes Luch - 230 017

Foto: Dieselkutscher, 22.09.1992

 

Seitenanfang

km 41,2

Foto: Matthias Manske, 08.12.2012

 

Seitenanfang

km 41,3 (Stein und Tafel)

Foto: Matthias Manske, 08.12.2012

 

Seitenanfang

km 41,6

Foto: Matthias Manske, 08.12.2012

 

Seitenanfang

km 42,1 zwischen Waldsieversdorf Rotes Luch und Müncheberg (Mark) mit Signalfernsprecher

Foto: Klaus D. Holzborn, April 1994   www.78er.de

 

Seitenanfang

km 44,0 bei Müncheberg (Mark) - 202 483

Foto: Heiko Müller, 16.05.2015

 

Seitenanfang

km 44,8 in Müncheberg (Mark) - Einfahrsignal A und Ausfahrvorsignal G

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

Bf Müncheberg (Mark) - Straßenseite

Foto: Bahnstern, 07.11.2014

 

Seitenanfang

Bf Müncheberg (Mark) - Gleisseite

Foto: Bahnstern, 07.11.2014

 

Seitenanfang

Bf Müncheberg (Mark) - Gleisseite

Foto: Bahnstern, 07.11.2014

 

Seitenanfang

Bf Müncheberg (Mark) - Neigungsanzeiger

Foto: Bahnstern, 07.11.2014

 

Seitenanfang

km 45,0 in Müncheberg (Mark)

Foto: Bahnstern, 07.11.2014

 

 

Seitenanfang

km 45,0 und km 45,1 in Dahmsdorf-Müncheberg - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 45,2 in Dahmsdorf-Müncheberg - Blick Richtung Grenze zu Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 45,1 und km 45,2 in Dahmsdorf-Müncheberg - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 45,4 in Dahmsdorf-Müncheberg - VT 734

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 0,0 der Strecke Klbf Müncheberg 0,0 - Buckow 4,94 (Buckower Kleinbahn) in Müncheberg (Mark)

Foto: Bahnstern, 07.11.2014

 

Seitenanfang

 

 

Seitenanfang

km 45,6 in Dahmsdorf-Müncheberg - 232 303

Foto: Martin H., 29.06.2015

 

Seitenanfang

km 45,6 in Dahmsdorf-Müncheberg

Foto: Carl Fiebrandt, 09.02.2019

 

Seitenanfang

km 45,8 in Dahmsdorf-Müncheberg

Foto: Frank Langner, 25.05.2015

Seitenanfang

km 46,0 und km 46,1 in Dahmsdorf-Müncheberg

112 305 am 15.08.1990

Foto: Ingmar Weidig

 

Seitenanfang

km 46,1 in Müncheberg (Mark) - 118 548

Foto: Karl-Friedrich Seitz, 27.02.1990

 

Seitenanfang

km 46,1 (Stein und Tafel) in Müncheberg (Mark) - Ausfahrsignale und Stellwerk B1

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

km 46,1 (Stein und Tafel) in Müncheberg (Mark) - 219 111

Foto: Clemens Rennebaum, September/Oktober 1999

 

Seitenanfang

km 46,2 in Dahmsdorf-Müncheberg

Foto: Matthias Manske, 30.03.2014

 

Seitenanfang

km 46,3 (Stein) und km 46,4 (Tafel) bei Dahmsdorf-Müncheberg

Foto: Matthias Manske, 30.03.2014

 

Seitenanfang

km 46,6 bei Dahmsdorf-Müncheberg

Foto: Matthias Manske, 30.03.2014

 

Seitenanfang

km 46,7 bei Dahmsdorf-Müncheberg - Blick Richtung Berlin

219 111

Foto: Clemens Rennebaum, 02.10.1999

 

Seitenanfang

km 46,7 bei Dahmsdorf-Müncheberg

Der Hektometerstein hat die Zeit besser überstanden als die Tafel

Foto: Matthias Manske, 30.03.2014

 

Seitenanfang

km 46,7 bei Dahmsdorf-Müncheberg - VT 732 als RB 5180

Foto: Dieselkutscher, 27.10.2014

 

Seitenanfang

km 46,8 (links in Bild) bei Dahmsdorf-Müncheberg

Im Vordergrund der Bahndamm nach Müncheberg Stadt und weiter als Oberbruchbahn.

Foto: Matthias Manske, 30.03.2014

 

Seitenanfang

km 46,9 bei Dahmsdorf-Müncheberg

Foto: Matthias Manske, 30.03.2014

 

Seitenanfang

km 47,0 bei Dahmsdorf-Müncheberg

Foto: Matthias Manske, 30.03.2014

 

Seitenanfang

km 47,0 bei Dahmsdorf-Müncheberg - auch der Stein ist noch vorhanden

Foto: Matthias Manske, 30.03.2014

 

Seitenanfang

km 49,5 (Tafel und verdeckter Stein) zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf - VT 735

Foto: Clemens Rennebaum, 21.10.2008

 

Seitenanfang

km 49,5 (Tafel und verdeckter Stein) zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf - Detail

Foto: Clemens Rennebaum, 21.10.2008

 

Seitenanfang

km 49,5 (Stein und Tafel) zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf - 232 401

Foto: Michael Naumann, 11.05.2015

 

Seitenanfang

km 50,0 zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,1 zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,1 zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf - Blick Richtung Grenze zu Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,2 und Höhenmarke zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,3 zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,3 zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,4 zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,4 zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf - Blick Richtung Grenze zu Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,5 zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,5 zwischen Dahmsdorf-Müncheberg und Obersdorf

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,6 in Obersdorf

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,6 in Obersdorf

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 50,9 zwischen Obersdorf und Trebnitz (Mark)

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 51,2 und km 51,4 zwischen Obersdorf und Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Grenze zu Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 52,8 bei Trebnitz (Mark) - 219 179 mit RB 5816

Foto: Dieselkutscher, 11.11.1999

 

Seitenanfang

km 52,8 bei Trebnitz (Mark) - 232 531

Foto: Dieselkutscher, 07.11.2018

 

Seitenanfang

 

km 52,8 in Trebnitz (Mark)

Foto: Steffen Buhr, 20.04.2011

 

Seitenanfang 

km 53,0 in Trebnitz (Mark)

Foto: Steffen Buhr, 20.04.2011

 

Seitenanfang

km 53,2 (Tafel) und km 53,3 (Tafel und Stein) in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Berlin

NEB 643 405

Foto: Michael Stiller, 04.03.2017

 

Seitenanfang

km 53,2 (Tafel) und km 53,3 (Tafel und Stein) in Trebnitz (Mark) - Detail

Foto: Michael Stiller, 04.03.2017

 

Seitenanfang

km 53,4 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Steffen Buhr, 20.04.2011

 

Seitenanfang

km 53,4 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 53,5 (Stein und Tafel) in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 53,5 (Stein und Tafel) in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 53,6 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Steffen Buhr, 20.04.2011

 

Seitenanfang

km 53,8 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 53,8 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

 

km 53,9 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 53,9 in Trebnitz (Mark) - heute abseits der Gleise

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 54,0 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 54,0 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Grenze - Polen

232 079

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 54,1 und km 54,2 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 54,2 in Trebnitz (Mark) - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 20.02.2020

 

Seitenanfang

km 54,3 (Tafel und Stein) zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 54,4 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 54,8 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 55,0 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 55,1 und km 55,2 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 55,5 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 55,6; km 55,7 und km 55,8 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 55,6 und km 55,7 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

 

km 55,8 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 55,9 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 56,0 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 57,4 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Grenze - Polen

232 294

Foto: Mario Danner, 05.10.2015

 

Seitenanfang

km 57,4 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 57,4 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Berlin

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

km 57,5 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 57,5 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Berlin

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 57,6 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal - Blick Richtung Grenze - Polen

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 57,9 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 57,4 zwischen Trebnitz (Mark) und Alt Rosenthal

Foto: Carl Fiebrandt, 21.02.2020

 

Seitenanfang

km 62,8 in Gusow

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 63,0 in Gusow

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

 

km 63,2 und km 63,3 in Gusow - VT 738

Foto: Matthias Manske, 08.01.2012

 

Seitenanfang

km 63,2 in Gusow

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

Gusow - 232 294 mit 49904

Foto: Dieselkutscher, 08.08.2016

 

Seitenanfang

Gusow - 63,5 km bis Berlin

Foto: Dieselkutscher, 08.08.2016

 

Seitenanfang

Gusow - 19,0 bis Küstrin

Foto: Dieselkutscher, 08.08.2016

 

Seitenanfang

km 63,4 in Gusow

Foto: Dieselkutscher, 08.08.2016

 

Seitenanfang

km 63,6 in Gusow

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 63,7 in Gusow - VT 738

Foto: Matthias Manske, 08.01.2012

 

Seitenanfang

km 63,8 in Gusow

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 64,0 in Gusow

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

 

km 64,8 bei Gusow

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 65,0 bei Gusow

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 65,2 bei Gusow

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 66,6 bei Werbig - 52 8079

Foto: Dieselkutscher, 27.01.2007

 

Seitenanfang

km 66,6 bei Werbig - SA 139 020

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 66,8 und km 67,0 bei Werbig (Bahnsteig unten) [früher: Werbig Haltepunkt] - SA 139 020

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 67,1 in Werbig (Bahnsteig unten) [früher: Werbig Haltepunkt]

Foto: Carsten Friese, 1997

 

Seitenanfang

km 67,1 in Werbig (Bahnsteig unten) [früher: Werbig Haltepunkt]

Foto: Carsten Friese, 1997

 

Seitenanfang

km 67,1 (Stein und Tafel) in Werbig (Bahnsteig unten) [früher: Werbig Haltepunkt] - VT 733

Foto: Matthias Manske, 08.01.2012

 

Seitenanfang

km 67,2 in Werbig (Bahnsteig unten) [früher: Werbig Haltepunkt]

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 67,2 in Werbig (Bahnsteig unten) [früher: Werbig Haltepunkt]

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 67,2 in Werbig (Bahnsteig unten) [früher: Werbig Haltepunkt] - VT 632.003

Foto: Frank Stäge, 28.07.2017

 

Seitenanfang

km 67,9 (Stein und Tafel) in Werbig (früher: Werbig Gbf)

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 67,9 in Werbig (früher: Werbig Gbf)

km 1,0 (rechts) gehört zur Verbindungsstrecke

Abzw Werbig -0,02 - Werbig 1,07 (6525)

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 68,0 in Werbig (früher: Werbig Gbf) - SA 139 015

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 68,0 in Werbig (früher: Werbig Gbf)

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

 

km 68,8 in Werbig (früher: Werbig Gbf)

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 69,0 in Werbig (früher: Werbig Gbf)

Foto: Matthias Manske, 01.10.2016

 

Seitenanfang

km 76,6 in Gorgast - Einfahrsignal A und Ausfahrvorsignal E

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

km 76,8 in Gorgast

Foto: Carl Fiebrandt, Mai 2018

 

Seitenanfang

km 76,9 in Gorgast

Foto: Carl Fiebrandt, Mai 2018

 

Seitenanfang

km 77,0 in Gorgast - Ausfahrsignal B und Stellwerk B1

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

Küstrin-Kietz - Ausfahrsignale C und B mit Stellwerk B1

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

Küstrin-Kietz - Zwischensignal H

Links die Strecke Küstrin-Kietz 0,0 - Frankfurt (Oder) Pbf 28,57

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

Küstrin-Kietz - Ausfahrsignale und Stellwerk W6

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

km 80,6 und km 80,8 in Küstrin-Kietz

Foto: Matthias Manske, 11.05.2018

 

Seitenanfang

km 81,0 in Küstrin-Kietz

Foto: Matthias Manske, 11.05.2018

 

Seitenanfang

km 81,2 in Küstrin-Kietz

Foto: Matthias Manske, 11.05.2018

 

Seitenanfang

 

km 82,2 in Küstrin Altstadt - NEB 643 404

Foto: Michael Stiller, 01.08.2015

 

Seitenanfang

km 82,4 in Küstrin Altstadt

Foto: Frank Stäge, 16.02.2016

 

Seitenanfang

km 82,7 an der Oderbrücke - 232 128

Foto: Sebastian Koallick, 03.02.2016

 

Seitenanfang

km 83,0 an der Oderbrücke - 232 567

Foto: Mario Danner, 05.10.2015

 

Seitenanfang

km 342,2 an der Grenze Deutschland/Polen - 52 8079 mit einem Sonderzug nach Калининград-Пассажирский (Kaliningrad Passaschirski) [Königsberg (Pr) Hbf]

Foto: JJE, 29.09.2013

 

Seitenanfang

km 340,8 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - NEB 643 405

Foto: Michael Stiller, 01.08.2015

 

Seitenanfang

km 340,7 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - NEB 643 409

Foto: Michael Stiller, 01.08.2015

 

Seitenanfang

km 340,7 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SA139-020

Foto: Reinhold Kreschinski, 04.03.2017

 

Seitenanfang

km 340,7 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SA139-020

Foto: Reinhold Kreschinski, 04.03.2017

 

Seitenanfang

km 340,7 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

km 0,9 (rechts) gehört zur Verbindungskurve West - Nord

Foto: Matthias Manske, 06.02.2019

 

Seitenanfang

km 340,6 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SM42-1116

Foto: Sven Heidekrüger, 11.12.2013

 

Seitenanfang

km 340,6 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SU42-506

Foto: Frank Stäge, 28.07.2017

 

Seitenanfang

km 340,6 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SU42-504

Foto: Reinhold Kreschinski, 22.10.2017

 

Seitenanfang

Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - 202 305

Der Zug läuft von Berlin nach Piła /Piła Głowna (Schneidemühl Pbf) durch, die Loks werden hier gewechselt.

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SP32-147

Der Zug läuft von Berlin nach Piła /Piła Głowna (Schneidemühl Pbf) durch, die Loks werden hier gewechselt.

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

km 340,5 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SP32-147

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

km 340,5 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SP32-147

Beim genaueren Hinsehen erkennt man den km 84,8 aus Zeiten der Deutschen Reichsbahn.

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

km 340,5 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Foto: Martin Bochnig, 2013

 

Seitenanfang

km 340,5 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Foto: Dieselkutscher, 26.07.2014

 

Seitenanfang

km 340,5 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Beim genaueren Hinsehen erkennt man den km 84,8 aus Zeiten der Deutschen Reichsbahn.

Foto: Dieselkutscher, 26.07.2014

 

Seitenanfang

km 340,5 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Beim genaueren Hinsehen erkennt man den km 84,8 aus Zeiten der Deutschen Reichsbahn.

Foto: Dieselkutscher, 26.07.2014

 

Seitenanfang

km 340,5 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SA134-020

Foto: Frank Stäge, 16.02.2016

 

Seitenanfang

km 340,5 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Frisch gestrichen

Foto: Carsten Friese, 11.07.2017

 

Seitenanfang

km 340,3 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Foto: Carsten Friese, 22.05.2009

 

Seitenanfang

km 340,3 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SU45-089

Foto: Matthias Stiller, 01.08.2015

 

Seitenanfang

km 340,3 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - 232 092

Foto: Hans-Dieter Neuser, 28.12.2015

 

Seitenanfang

km 340,3 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Foto: Matthias Manske, 06.02.2019

 

Seitenanfang

km 340,3 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Foto: Matthias Manske, 06.02.2019

 

Seitenanfang

km 340,2 (links) in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SM42-1100

km 240,1 (rechts) gehört zur Strecke

Stargard Szczeciński Grzmiąca (Powiat Szczecinecki) (Gramenz, Kreis Neustettin) 0,0 - Złocieniec (Falkenburg) 65,341 - Kalisz Pomorski (Kallies) 105,824 - Choszczno ( Arnswalde) 143,676 - Myślibórz (Soldin) 198,438 - Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) 240,452

Foto: Frank Stäge, 16.07.2017

 

Seitenanfang

Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - Wasserturm und Zwischensignal

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

km 340,1 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Foto: Frank Stäge, 17.07.2017

 

Seitenanfang

km 340,1 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf) - SM42-1085

Foto: Frank Stäge, 28.07.2017

 

Seitenanfang

km 340,1 in Kostrzyn (Küstrin Neustadt Hbf)

Foto: Matthias Manske, 06.02.2019

 

Seitenanfang

km 340,0 in Kostrzy (Küstrin Neustadt Rbf) - Zwischensignale Ri Hbf

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

Kostrzyn (Küstrin Neustadt Rbf) - Ausfahrsignale Ri Osten

Foto: Karl-Hans Fischer, 03.08.1996

 

Seitenanfang

 

 

Seitenanfang

Startseite Strecken in Deutschland (Tabelle1) Strecken in Thüringen Kilometrierung Impressum